Sie sind hier:
Extras > News > Kürbismarkt mit Löschkübeln und Wünschewagen
Groß-Zimmern | Klein-Zimmern

09.10.17 Kürbismarkt mit Löschkübeln und Wünschewagen

Rund 250 ZIMMNER LÖSCHKÜBEL verschenkte die Feuerwehr am Sonntag auf dem Kürbismarkt. Die Aktion bildete den Auftakt einer Reihe von Aktivitäten zur Begeisterung der Groß-Zimmner für das Hobby Feuerwehr.

Mit der Information "Wenn die Feuerwehr mal nicht kommt, dann können Sie mit dem Kübel selbst löschen" wurde der blaue Eimer den Marktbesuchern übergeben. Das dies in der Praxis natürlich nicht funktioniert, darüber klärte die Feuerwehr dann aber rasch auf.

"Der eigentliche Zweck des Löschkübels ist es, die Mitbürger für die Funktionsweise einer ehrenamtlichen Feuerwehr zu sensibilisieren" erklärt Wehrführer Marcel Goeden. "Wir sind eine starke Truppe, aber grade tagsüber kann es zu Engpässen kommen - da brauchen wir noch ein paar zusätzliche Menschen, die sich in der Feuerwehr engagieren".

Der Löschkübel wird im Laufe des Oktobers noch an weiteren Stationen in Groß-Zimmern verteilt werden. Darüber hinaus gibt es diesen auch als virtuelle Version im Internet unter loeschkuebel.feuerwehr-zimmern.de

Die Jugendfeuerwehren aus Groß- und Klein-Zimmern hatten auf dem Markt einen Parcours aufgebaut, bei dem sich die Besucher mit der Feuerwehrtechnik auseinandersetzen konnten. Eine riesige Hüpfburg lud die kleinen Marktbesucher zum Spielen ein.

Neben Löschkübelaktion, Kinderprogramm und Fahrzeugausstellung hatte die Feuerwehr Groß-Zimmern einen weiteren Programmpunkt organisiert: Den Besuch und die Vorstellung des "Wünschewagens" des ASB Landesverbandes Hessen.

Beim Wünschewagen handelt es sich um einen Krankentransportwagen, welcher schwerstkranke Menschen in der letzten Phase des Lebens nochmal an einen Wunschort bringt; beispielsweise an Nord- oder Ostsee, zum Konzert der Lieblingsband oder eine weit entfernte Familienfeier. Die Fahrten sind für den Fahrgast dabei grundsätzlich kostenlos.

"Dieses Projekt wird ausschließlich durch Spenden finanziert" beschreibt Feuerwehrmann Mark Czerny die Idee für die Teilnahme am Kürbismarkt. Organisiert wurde der Besuch des Wünschewagens von Czernys Abteilung Sanitätswesen der Feuerwehr mit Unterstützung des Fördervereins.

Damit sollte es jedoch nicht genug sein: Aus den Reihen der Einsatzkräfte und des Feuerwehrvereins kam die Idee auf, am Kürbismarkt zusätzlich Spenden für das Projekt Wünschewagen zu sammeln. Als Dankeschön sollten jedem Spender kleine, selbst gefertigte Geschenke zur Auswahl bereit gestellt werden. Die drei Mitglieder des Feuerwehrvereins Silke Bachmann, Laura Grimm und Verena Müller haben hierfür viele Stunden vor der Nähmaschine bzw. bei der Handarbeit verbracht. Das Ergebnis waren verschiedene, aus Stoff genähte Alltagshelfer: Vom Schlüsselanhänger für Einkaufschips oder Erste-Hilfe-Handschuhe bis hin zu Knistersternen für Babys.

Auch Bürgermeister Achim Grimm kam nicht mit leeren Händen zum Stand des Wünschewagens. Er überreichte Martina Roth und Heidi Bergner vom ASB eine Spende der Gemeinde Groß-Zimmern zugunsten des Fahrzeugs und informierte sich zu Details des Wünschewagens.

"Auch die vielen verschiedenen Aktionen der Feuerwehr auf dem Kürbismarkt spiegeln die Vielseitigkeit des Hobbys Feuerwehr wieder" freut sich Feuerwehrsprecher Tobias Lang über die erfolgreiche Teilnahme.

Von: Tobias Lang (Pressesprecher)

 

 






Kategorie: #STARTSEITEGZI, Förderverein Groß-Zimmern, Einsatzabteilung Groß-Zimmern, #STARTSEITEKZI, Einsatzabteilung Klein-Zimmern, Jugendfeuerwehr, Jugendfeuerwehr

print pagePDF version

Technik die begeistert...

- erlebe es! Groß-Zimmern braucht Dich für die Sicherstellung des Brandschutzes! Weitere Infos hier...

Weitere Nachrichten

Feuerwehr zu Besuch

Wenn die Feuerwehr Hausbesuche macht, hat das meist ein...


Fortbildung für Feuerwehr Sanitäter

Insgesamt 13 Einsatzkräfte mit Sanitäts- oder Rettungsd...


Lösch´ doch selber mit dem Zimmner Löschkübel

Rund 45 aktive Mitglieder hat die Freiwillige Feuerwehr...


Bei Fragen...

Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt zu unserer Presseabteilung auf.

Dieser Bericht wurde bisher 34 mal gelesen.

Angelgartenstr. 64b | D-64846 Groß-Zimmern | Tel: 06071 / 951 351 | Impressum