Brennen sechs PKWs

Einsatzdaten
  • Einsatznummer: 2011054
  • Einsatzort: Ortsgebiet, Groß-Zimmern
  • Alarmierungszeit: 21.06.2011 - 21:59 Uhr
  • Einsatzende: 21.06.2011 - 23:40 Uhr
  • Dauer: 1 Stunden 41 Minuten
  • Einsatzart: F 1
  • Alarmierungsart: Groß-Zimmern 1 (GZI-1), Groß-Zimmern 2 (GZI-2), Klein-Zimmern (KZI)
  • Fahrzeuge: ELW 1, KdoW, LF 16/12, LF 8/6, TLF 20/40 SL, VLF-W400
  • Externe Einheiten/Einsatzmittel: Feuerwehr Dieburg, Polizei
Bericht

Zu einem Fahrzeugbrand wurde die Feuerwehr Groß-Zimmern in der Nacht zum 22.06. alarmiert. Gegenüber des Feuerwehrhauses sollten drei PKWs brennen. Während der Anfahrt zum Feuerwehrhaus teilte die Leitstelle dann jedoch mit, dass an drei weiteren Stellen in Groß-Zimmern ebenfalls PKWs in Brand geraten waren. Einsatzleiter Marcus Paschke erhöhnte umgehend die Alarmstufe und ließ die Feuerwehren Klein-Zimmern und Dieburg hinzu alarmieren, da von noch weiteren Brandstellen ausgegangen werden musste.

Mit vereinten Kräften konnten die Feuer dann schnell unter Kontrolle gebracht  und ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude oder Bäume verhindert werden.

Weitere Infos im Polizeibericht: POL-DA: 6 Autos in Brand gesetzt Intensive Fahndung der Polizei – Hubschrauber im Einsatz

Gr.-Zimmern (ots) – In der Nacht zum Mittwoch (22.06.) wurden in Gr.-Zimmern insgesamt 6 Fahrzeuge in Brand gesetzt und dabei zum Teil erheblich beschädigt.Zunächst brannten kurz nach 00.00 h 3 Autos in der Angelgartenstraße. Innerhalb von nur 15 Minuten wurden weitere Fahrzeugbrände in der Wilhelm-Leuschner-Str., Kirchstraße und Zwischen den 2 Mühlen gemeldet. Die Feuerwehr konnte die Brände jeweils schnell unter Kontrolle bringen. Trotzdem beträgt der Schaden mehrere tausend Euro. Die intensiven Fahndungsmaßnahmen der Polizei, bei denen auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, dauerten bis in die Morgenstunden. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Kommissariat 10 des Polizeipräsidiums Südhessen geführt. Wer Hinweise zu den Bränden geben kann wird gebeten, sich unter Rufnummer 06151/969 – 0 oder 06071/9656-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Klaus Lehmann, Polizeiführer vom Dienst

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden