Küchenbrand, 5 Kinder im Gebäude

Einsatzdaten
  • Einsatznummer: 2018074
  • Einsatzort: Wilhelm-Liebknecht-Str., Groß-Zimmern
  • Alarmierungszeit: 20.08.2018 - 17:36 Uhr
  • Einsatzende: 20.08.2018 - 18:40 Uhr
  • Dauer: 1 Stunden 4 Minuten
  • Mannschaftsstärke: 70
  • Einsatzart: F 2 Y
  • Alarmierungsart: Klein-Zimmern (KZI), Vollalarm Groß- und Klein-Zimmern
  • Fahrzeuge: ELW 1, KdoW, LF 16/12, LF 8/6, MTF (KZI), RW 1, TLF 20/40 SL, VLF-W400
  • Externe Einheiten/Einsatzmittel: Bürgermeister, Feuerwehr Dieburg, Notarzt, Polizei, Rettungsdienst, Stv. KBI
Bericht

Am Montagabend wurden die Freiwilligen Feuerwehren Groß- und Klein-Zimmern sowie Dieburg zu einem Küchenbrand mit Menschenleben in Gefahr alarmiert. Die Einsatzmeldung lautete "Brennt Küche, 5 Kinder im Gebäude". Die Einsatzstelle befand sich im Obergeschoss eines Zweifamilienhauses in der Wilhelm-Liebknecht-Str.   Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde schnell klar, dass die Kinder das Gebäude unversehrt verlassen hatten. Bewohner des Erdgeschosses wurden durch die Einsatzkräfte noch ins Freie geleitet. Keine Person wurde verletzt. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Klein-Zimmern gingen im Erstangriff unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung ins Obergeschoss vor. Das Feuer im Bereich der Küchenzeile konnte rasch gelöscht werden. Anschließend wurde das Gebäude belüftet. Im Rahmen der Löscharbeiten wurden zwei Propangasflaschen ins Freie gebracht. Im Einsatz waren 52 Kräfte der Feuerwehren unter Leitung von Gemeindebrandinskektor James Bennett. Ebenfalls vor Ort im Einsatz waren der stellv. Kreisbrandinspektor Matthias Maurer-Hardt, drei Rettungswagen sowie die Schnell-Einsatzgruppe der JUH Dieburg mit insgesamt 13 Einsatzkräften. Außerdem zwei Polizeistreifen mit vier Kräften. Bürgermeister Achim Grimm machte sich vor Ort ein Bild der Lage.