Kilometerlange Ölspur

Einsatzdaten
  • Einsatznummer: 2007080
  • Einsatzort: Ortsgebiet, Groß-Zimmern
  • Alarmierungszeit: 07.11.2007 - 07:00 Uhr
  • Einsatzende: 07.11.2007 - 10:00 Uhr
  • Dauer: 3 Stunden 0 Minuten
  • Einsatzart: H 1
  • Alarmierungsart: Groß-Zimmern 1 (GZI-1), Groß-Zimmern 2 (GZI-2), Klein-Zimmern (KZI)
  • Fahrzeuge: ELW 1, GW-N, LF 16/12
Bericht

Heute Früh gegen 8 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Groß-Zimmern mittels Funkmeldeempfänger durch die Leitstelle in Dieburg alarmiert. Unter dem Stichwort ‚Tätigkeit‘ wurde den Wehrleuten der Auftrag zur Beseitigung einer längeren Ölspur erteilt, die sich nach weiteren Meldungen von Ober-Roden über Eppertshausen, Münster, Dieburg, Groß-Zimmern und im weiteren Verlauf über die Bundesstraße 26 bis hin nach Darmstadt und dann wieder auf gleichem Wege zurück nach Groß-Zimmern zog.

So begannen die Einsatzkräfte prioritär damit kritische Punkte im Ortsgebiet, wie zum Beispiel Kreisverkehre und Kurvenbereiche von der Verunreinigung zu befreien. Nach kurzer Zeit stießen auch noch die gemeindeeigene Kehrmaschine sowie ein Streufahrzeug zu den Einsatzkräften um sie bei der großflächigen Reinigung der im gesamten Ortsgebiet betroffenen Fahrbahnen zu unterstützen. Besonders betroffen war der Kreuzungsbereich K128/Waldstraße am ‚Waldeck‘ und im weiteren Verlauf die gesamte Fahrbahn der Waldstraße in Richtung Röntgenstraße. Aufgrund des hohen Verschmutzungsgrades und der daraus resultierenden Rutsch- und Unfallgefahr musste dieser Bereich bis zur endgültigen Reinigung voll gesperrt werden. Hierbei wurden die Kameraden durch eine Funkstreife der Polizei ünterstützt.

Ebenso waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Eppertshausen, Münster, und Gundernhausen, die Berufsfeuerwehr Darmstadt sowie ein kommerzielles Unternehmen, das für die Freiwillige Feuerwehr Dieburg zum Einsatz kam, an dieser umfangreichen Gefahrenabwehrmaßnahme beteiligt.

Verursacht wurde die Fahrbahnverunreinigung durch einen Linienbus, der aus bisher noch unbekanntem Grund den Dieselkraftstoff verlor.