Rauch aus Wohnung / Wohnungsbrand

Einsatzdaten
  • Einsatznummer: 2007045
  • Einsatzort: Angelstraße, Groß-Zimmern
  • Alarmierungszeit: 24.04.2007 - 12:57 Uhr
  • Einsatzende: 24.04.2007 - 12:57 Uhr
  • Dauer: -
  • Einsatzart: F 1 Y
  • Alarmierungsart: Groß-Zimmern 1 (GZI-1), Groß-Zimmern 2 (GZI-2), Klein-Zimmern (KZI)
  • Fahrzeuge: ELW 1, KdoW, LF 16/12, LF 8/6, MTF (KZI), VLF-W400
  • Externe Einheiten/Einsatzmittel: Rettungsdienst
Bericht

Zum dritten Brandeinsatz innerhalb einer Woche wurde die Feuerwehr Groß-Zimmern am Nachmittag des 24. April alarmiert. Gegen 14:55 Uhr hatten Nachbarn in der Angelstraße Rauch aus einer gegenüberliegenden Wohnung gemeldet.
Die alarmierten Feuerwehren aus Groß- und Klein-Zimmern, welche fünf Minuten nach dem Alarm die Einsatzstelle erreichten, konnten den Brand schnell unter Krontrolle bringen. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz gingen hierzu zum Innenangriff in das stark verrauchte Gebäude vor. Anwohner hatten bereits mit einem Gartenschlauch gelöscht und sich so gefährlichen Brandgasen und der Gefahr einer Durchzündung ausgesetzt. Neben einer Holzdecke vernichtete das Feuer, welches vom Badezimmern ausgegangen war, zahlreiche Einrichtungsgegenstände und hatte sich bereits auf Nebenräume ausgeweitet. Um Glutnester aufzuspüren kam die neue Wärmebildkamera zum Einsatz; teilweise musste hierzu zudem die Deckenverkleidung gelöst werden.Die Wohnung ist trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr nicht mehr bewohnbar. Die betroffene Familie, welche sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches glücklicherweise nicht in der Wohnung befand, erhält durch die Gemeinde eine Übergangswohnung. Auch eine weitere Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus wurde leicht in Mitleidenschaft gezogen, ist aber noch bewohnbar. Nach dem Belüften der Wohnung konnten die Einsatzkräfte nach rund eineinhalb Stunden zum Feuerwehrhaus zurückkehren.