Beseitigung Sturmschäden

Einsatzdaten
  • Einsatznummer: 2020015
  • Einsatzort: Ortsgebiet, Groß-Zimmern
  • Alarmierungszeit: 10.02.2020 - 02:30 Uhr
  • Einsatzende: 10.02.2020 - 13:30 Uhr
  • Dauer: 11 Stunden 0 Minuten
  • Einsatzart: H 1
  • Alarmierungsart: Groß-Zimmern 1 (GZI-1), Kommunalbedienstete
  • Externe Einheiten/Einsatzmittel: Feuerwehr Dieburg
Bericht

Zum zweiten Mal wurden die Kräfte der Feuerwehr Groß-Zimmern wegen Schäden  des Sturmtiefs Sabine am Montag um 07:24 Uhr alarmiert. Diesmal galt es 16 Einsatzstellen im Ortsgebiet abzuarbeiten. – Nordring: Baum auf Fahrzeug und Radweg (mit Kettensäge entfernt)
– Blumenstraße: Droht Baum zu stürzen (Radlader + Kettensäge im Einsatz)
– Waldstraße: Baum oder Gegenstand auf Fahrbahn (mit Kettensäge entfernt)
– Nordring: Tanne droht zu stürzen, muss gefällt werden (Kettensäge)
– Brunnerstraße: Baum oder Gegenstand auf Fahrbahn (beseitigt)
– Laubweg: Baum droht zu stürzen (mit Kettensäge gefällt)
– Nordring: Ast droht zu stürzen (durch Drehleiter Dieburg entfernt)
– Waldstraße: Droht Leiste 10 Meter zu stürzen (durch Drehleiter Dieburg entfernt)
– Rosenweg: Hasenstall weggeweht (Tiere eingefangen, Stall wieder aufgerichtet)
– Baumschulenweg: Baum auf Gartenhütte
– An der Obermühle: Wehrkontrolle
– Waldstraße: Baum steht schief und ist leicht entwurzelt (keine Tätigkeit erforderlich)
– Hörnertweg: Drohen Ziegel zu stürzen (Mittels Drehleiter Dieburg beseitigt)
– Brünnchenweg: Schindel schief / droht zu stürzen
– Friedhof: Entwurzelter Baum
– Dresdner Straße (Schule): Zwei Kiefern drohen zu stürzen (Gefahr mittels Kettensägen beseitigt) Gegen 14:30 Uhr waren die Tätigkeiten beendet.