Mehrere Unwetterschäden

Einsatzdaten
  • Einsatznummer: 2018092
  • Einsatzort: Mehrere Einsatzstellen, Groß-Zimmern
  • Alarmierungszeit: 24.09.2018 - 05:28 Uhr
  • Einsatzende: 24.09.2018 - 14:30 Uhr
  • Dauer: 9 Stunden 2 Minuten
  • Mannschaftsstärke: 13
  • Einsatzart: H 1
  • Alarmierungsart: Groß-Zimmern 1 (GZI-1), Klein-Zimmern (KZI), Vollalarm Groß- und Klein-Zimmern
  • Fahrzeuge: ELW 1, GW-L (GZI), LF 16/12, MTF (GZI), MTF (KZI), RW 1
  • Externe Einheiten/Einsatzmittel: Bauhof, Feuerwehr Dieburg
Bericht

Nachdem es für die Freiwillige Feuerwehr Groß-Zimmern am Sturmtag selbst (Sonntag) recht ruhig geblieben war, mussten am heutigen Montag 23 Einsatzstellen im Ortsgebiet abgearbeitet werden. Das Sturmtief „Fabienne“ war über Südhessen gezogen und hatte viele Schäden verursacht. Vor Allem umgefallene Bäume und lose Dachziegel beschäftigten die ehremamtlichen Helfer aus Groß- und Klein-Zimmern für über neun Stunden. Nachfolgend eine Übersicht der Einsatzstellen: 

1.)    Berlinerstr. (Baum auf Fußweg)

2.)    Opelgasse / Kirche (Baum auf Dach und Fußweg)

3.)    Weberstr. (Baum auf Gebäude und Garage)

4.)    Weberstr.  (Lose Dachziegel)

5.)    Weberstr. (Lose Dachziegel)

6.)    Nelly-Sachs-Str. (Baum auf Nachbargrundstück gefallen )

7.)    Kindergarten Hörnertweg (Kontrolle bzw. Teilsperre eingerichtet)

8.)    Kindergarten Wichernweg (Kontrolle bzw. Teilsperre eingerichtet)

9.)    Kindergarten Blumenstraße (Kontrolle)

10.) Evangelischer Kindergarten (Kontrolle)

11.) Kath. Kindergarten (Baum auf Spielhütte)

12.) Kindergarten Nordring (Kontrolle)

13.) Adolf-Kolping-Anlage (Kontrolle und Vollsperre eingerichtet)

14.) Grüne Mitte mit Spielplatz (Kontrolle / Teilsperre eingerichtet)

15.) Viehtrieb (drohen vier Bäume zu stürzen/ gefällt )

16.) Lange Schneise (vier Bäume auf den Weg )

17.) Laubweg/Birkenruhe ( fünf Bäume drohen zu fallen bzw. sind gefallen )

18.) Russischer Friedhof  (Kontrolle / Teilsperre eingerichtet)

19.) Angelstr. Rote Brücke über die Gersprenz ( Vier Bäume gestürzt / an Fachfirma übergeben)

20.)  Hans-Geiß-Weg (Baum in Katzengraben)

21.) Waldschule und Spielplatz (Kontrolle)

22.)  Forstgartenschneise (Droht Baum zu stürzen )

23.) Breiter Beckerweg (Droht Baum zu stürzen)

Unterstützung kam bei einigen Einsatzstellen von der Freiwilligen Feuerwehr Dieburg mit ihrer Drehtleiter. Gegen 16:30 Uhr konnten die 13 Helfer, welche sich an diesem Tag hatten von Ihrem Arbeitgeber freistellen lassen können, den langen Einsatz beenden.