Verkehrsunfall, Person eingeschlossen

Einsatzdaten
  • Einsatznummer: 2018072
  • Einsatzort: Röntgenstraße, Groß-Zimmern
  • Alarmierungszeit: 17.08.2018 - 07:36 Uhr
  • Einsatzende: 17.08.2018 - 08:45 Uhr
  • Dauer: 1 Stunden 9 Minuten
  • Mannschaftsstärke: 18
  • Einsatzart: H Klemm 1 Y
  • Alarmierungsart: Klein-Zimmern (KZI), Vollalarm Groß- und Klein-Zimmern
  • Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12, LF 8/6, RW 1, TLF 20/40 SL, VLF-W400
  • Externe Einheiten/Einsatzmittel: Notarzt, Polizei, Rettungsdienst
Bericht

Ein Verkehrsunfall in der Röntgenstraße führte am Freitagvormittag zum Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Groß-und Klein-Zimmern sowie der Polizei und des Rettungsdienstes. Ein PKW war auf der Seite in einem Graben zu Liegen gekommen. Es befanden sich laut Meldung noch zwei Personen im Fahrzeug. Als die Feuerwehr kurze Zeit nach der Alarmierung an der Einsatzstelle eintraf, hatte sich der Fahrer des PKW bereits befreien können. Seine Beifahrerin war jedoch noch im Fahrzeug eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt. Die Feuerwehr sicherte den PKW zunächst mit Steckleiterteilen sowie Unterbaumaterial gegen Umfallen bzw. wegrutschen. Im Anschluss wurde die Person über den zugänglichen Kofferraum des Fahrzeuges befreit. Beide Fahrzeuginsassen wurden ambulant durch den Rettungsdienst behandelt. Die Feuerwehr unterstützte im Anschluss noch bei der Bergung des Fahrzeuges durch den Abschleppdienst. Während der Arbeiten wurden die Einsatzkräfte noch zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst (sep. Bericht) in die Schillerstraße gerufen. Hierzu wurde ein Fahrzeug aus dem Einsatzgeschehen herausgelöst. Beim diesem Verkehrsunfall kam auch erstmals die neue „Plane gegen Gaffer“ der Freiwilligen Feuerwehr Groß-Zimmern zum Einsatz. Fotos: (teilweise) Einsatzreport Südhessen, Feuerwehr Groß-Zimmern