Sie sind hier:
Einsatzabteilung > Einsätze > Dachstuhlbrand / Blitzeinschlag
Groß-Zimmern | Klein-Zimmern

07.08.13 Einsatzbericht 42/2013: Dachstuhlbrand / Blitzeinschlag

Einsatzmeldung:
Feuer in Wohnung
Alarmierung:
07.08.13 - 04:39 Uhr
Einsatzart:
F2
Einsatzdauer:
3 Std. 21 Min.
Einsatzstelle:
Schillerstraße,
Personal:
40
 
Alarmgruppen:
Groß-Zimmern (GZI-2), Groß-Zimmern (GZI-1), Klein-Zimmern (KZI)
Fahrzeuge:
LF 16/12, ELW1, KdoW, VLF-W400, TLF 20/40 SL, MTF Gzi, LF 8/6, RW 1, MTF Kzi
Weitere Kräfte:
Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr Dieburg, SEG Johanniter-Unfallhilfe, Bürgermeister



Zu einem Wohnungsbrand in der Groß-Zimmerner Schillerstraße wurde die Freiwillige Feuerwehr Groß-Zimmern in der Nacht zu Mittwoch alarmiert. Ein Bewohner des Mehfamilienhausen hatte gegen 04:20 Uhr ein Knistern gehört und Brandgeruch wahrgenommen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war von außen bereits Rauch im Dachbereich des Gebäudes zu erkennen. Es wurden umgehend die Feuerwehren Klein-Zimmern sowie die Drehleiter Dieburg nachgefordert.

Noch während das Gebäude mit 25 Wohnungen und etwa 50 Bewohnern geräumt wurde, ging ein Trupp der Groß-Zimmerner Feuerwehr unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung in die Dachwohnung vor. Das Feuer in der Wohnung konnte rasch abgelöscht werden. Insgesamt kamen vier Atemschutztrupps der Feuerwehren Groß- und Klein-Zimmern zum Einsatz. Personen kamen nicht zu Schaden.

Trotz des schnellen Vorgehens der Feuerwehr konnte sich der Brand in der Dachhaut des Gebäudes weiter ausbreiten. Bis zum Eintreffen der Drehleiter Dieburg wurden die inzwischen aus dem Dach schlagenden Flammen über eine Steckleiter von einen Balkon aus bekämpft. 

Die Kameraden der Feuerwehr Dieburg konnte die Flammen unter Einsatz ihrer Drehleiter abschließend löschen. Hierzu wurde die Dachhaut des Gebäudes geöffnet. 

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren mit etwa 40 Einsatzkräften vor Ort. Die Schnell-Einsatz-Gruppe der Johanniter-Unfallhilfe Dieburg betreute die Bewohner des Gebäudes, teilweise im Groß-Zimmern Feuerwehrhaus. Bürgermeister Achim Grimm machte sich vor Ort ein Bild der Lage.

Update
Wie die Polizei berichtet, entstand der Brand aus einem Blitzeinschlag am Vortag, welcher zu einem Schwelbrand geführt hatte. Außerdem war im gesamten Gebäude der Strom ausgefallen.

 

Von: Tobias Lang (Pressesprecher)

 




print pagePDF version

Spektakuläre Einsätze

Waldbrand

Mit dem Stichwort "Rauchentwicklung im Wald" ...


Bombenfund in Babenhausen

Der Gemeindebrandinspektor der FW Groß-Zimmern wurde ge...


CO-Notfall in Kartbahn

Update 30.12.2016, 11:00 Uhr: Aktuell wird gemeldet, da...


Weitere Nachrichten der Einsatzabteilung

An Kerb für Zimmern im Einsatz
Foto: Archiv

Kerb bedeutet Ausnahmezustand in Groß-Zimmern. Dies gil...


Offizieller Führungswechsel

Bereits im Juli wurden die neuen Chefs der Groß-Zimmern...


Osterferienspiele mit der Feuerwehr

Feuerwehr unterstützt Ferienspiele zum Thema "Erste Hil...


Ihr Papa...

...macht schon mit. Wann kommst Du und hilfst beim Schutz der Groß-Zimmerner Familien? Groß-Zimmern braucht Dich für die Sicherstellung des Brandschutzes! Weitere Infos hier...

Bei Fragen...

Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt zu unserer Presseabteilung auf.

Angelgartenstr. 64b | D-64846 Groß-Zimmern | Tel: 06071 / 951 351 | Impressum