Sie sind hier:
Einsatzabteilung > Einsätze > Großbrand Schreinerei
Groß-Zimmern | Klein-Zimmern

02.09.11 Einsatzbericht 69/2011: Großbrand Schreinerei

Einsatzmeldung:
Brennt Schreinerei
Alarmierung:
02.09.11 - 04:37 Uhr
Einsatzart:
F3
Einsatzdauer:
7 Std. 53 Min.
Einsatzstelle:
Waldstr., Groß-Zimmern
Personal:
ca. 120
 
Alarmgruppen:
Groß-Zimmern (GZI-2), Groß-Zimmern (GZI-1), Groß-Zimmern Sirene
Fahrzeuge:
LF 16/12, ELW1, KdoW, VLF-W400, TLF 20/40 SL
Weitere Kräfte:
Feuerwehr Dieburg, Feuerwehr Gundernhausen, Feuerwehr Münster, Feuerwehr Weiterstadt, ELW2, KBI, Rettungsdienst, SEG Johanniter-Unfallhilfe, Polizei, Bürgermeister

In den frühen Morgenstunden des 02.09.2011 wurde die Feuerwehr Groß-Zimmern sowie die Feuerwehr Dieburg gegen 04:35 Uhr zum Brand einer Schreinerei in der Groß-Zimmerner Waldstraße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits im Vollbrand.

Aufgrund dieser Lage ließ der Groß-Zimmerner Zugführer umgehend Sirenenalarm auslösen. Zudem veranlasste er die zusätzliche Alarmierung eines weiteren Löschzuges der Feuerwehr Dieburg. Eine zusätzliche Löschgruppe wurde aufgrund weiteren Bedarfs an Atemschutzgeräteträgern aus dem Nachbarort Gundernhausen hinzu gezogen. Zudem waren am Vormittag der ELW2 des Landkreises und die Abrollbehälter Atemschutz und Pressestelle vor Ort.

Es wurden zwei Brandabschnitte gebildet. Die Brandbekämpfung erfolgte von der Waldstraße aus durch die Kräfte aus Groß-Zimmern. Von der Rückseite des Gebäudes nahm die Feuerwehr Dieburg einen Angriff mit zwei Löschfahrzeugen und der Drehleiter vor. Die Kameraden aus Gundernhausen unterstützten beide Wehren mit Atemschutzgeräteträgern. Insgesamt kamen 8 C-Rohre und 2 B-Rohre zum Einsatz.

Während des gesamten Einsatzes konnte aufgrund der Einsturzgefahr des Gebäudes nur ein Außenangriff durchgeführt werden. Das Feuer war nach rund einer Stunde unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in den späten Nachmittag hinein.

Ab etwa 10:00 Uhr übernahm die Feuerwehr Dieburg die Brandwache bzw. die Nachlöscharbeiten (die zuständige Feuerwehr Groß-Zimmern war aufgrund einer Trauerfeier verhindert). Die Nachlöscharbeiten stellten sich als sehr umfangreich heraus, was die Dieburger Kameraden darzu veranlasste die Feuerwehr Münster zur Unterstützung nachzufordern. Die Münsterer Kameraden waren mit Gelenkmast- sowie Tanklöschfahrzeug vor Ort. Zusätzlich wurde am Nachmittag noch Kräfte der Feuerwehr Weiterstadt alarmiert, da diese über Spezialgerät, eine sog. "Löschlanze" verfügen, welche zur Ablöschung von Feuern und Glutnestern in den Zwischenwänden genutzt wurde.

Zur Versorgung der Kräfte kam die Schnell-Einsatz-Gruppe der Johanniter Unfallhilfe Dieburg sowie ein RTW des DRK OV Groß-Umstadt zum Einsatz. Die Löscharbeiten wurden durch den Rettungswagen abgesichert. 

Die Groß-Zimmerner Waldstraße war für die Dauer der Löscharbeiten am Vormittag voll gesperrt. Gefahr für die Bevölkerung bestand während des kompletten Einsatzes nicht.

Die Feuerwehr Groß-Zimmern bedankt sich bei den Wehren aus Dieburg, Gundernhausen, Münster und Weiterstadt für die Unterstützung.

Weitere Fotos: Feuerwehr Gundernhausen, Karina Schmidt

Von: Tobias Lang, Gerd Gierbig, Uwe Reimund (Pressegruppe DA-DI)

 




print pagePDF version

Spektakuläre Einsätze

Waldbrand

Mit dem Stichwort "Rauchentwicklung im Wald" ...


Bombenfund in Babenhausen

Der Gemeindebrandinspektor der FW Groß-Zimmern wurde ge...


CO-Notfall in Kartbahn

Update 30.12.2016, 11:00 Uhr: Aktuell wird gemeldet, da...


Weitere Nachrichten der Einsatzabteilung

An Kerb für Zimmern im Einsatz
Foto: Archiv

Kerb bedeutet Ausnahmezustand in Groß-Zimmern. Dies gil...


Offizieller Führungswechsel

Bereits im Juli wurden die neuen Chefs der Groß-Zimmern...


Osterferienspiele mit der Feuerwehr

Feuerwehr unterstützt Ferienspiele zum Thema "Erste Hil...


Noch Plätze frei...

...haben wir vor allem tagsüber auf unseren Löschfahrzeugen! Groß-Zimmern braucht Dich für die Sicherstellung des Brandschutzes! Weitere Infos hier...

Bei Fragen...

Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt zu unserer Presseabteilung auf.

Angelgartenstr. 64b | D-64846 Groß-Zimmern | Tel: 06071 / 951 351 | Impressum