Sie sind hier:
Bürgerservice > Blaulicht?
Groß-Zimmern | Klein-Zimmern

Was tun bei Martinshorn und Blaulicht?

Durchschnittlich passiert es einmal pro Woche, dass Ihre Freiwillige Feuerwehr, teils mit Martinshorn und Blaulicht durch die Straßen von Groß-Zimmern eilt. Es kommt immer wieder vor, dass Verkehrsteilnehmer nicht richtig reagieren und den Rettungsfahrzeugen den Weg versperren.

Der nachfolgende (externe) Film gibt einige Tipps, wie man sich richtig verhält, wenn sich Einsatzfahrzeuge mit Sondersignalen nähern...

print pagePDF version

Die Straßenverkehrsordnung unterscheidet:

Die Gewährung von Sonderrechten an verschiedene Träger
(§ 35 StVO)

Die Verhaltenspflicht der übrigen Verkehrsteilnehmer, wenn Sonderrechte in Anspruch genommen werden
(§ 38 StVO)

§ 35 StVO

(1) Von den Vorschriften dieser Verordnung sind die Bundeswehr, der Bundesgrenzschutz, die Feuerwehr, der Katastrophenschutz, die Polizei und der Zolldienst befreit, soweit das zur Erfüllung hoheitlicher Aufgaben dringend geboten ist.

(8) Die Sonderrechte dürfen nur unter gebührender Berücksichtigung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ausgeübt werden.

§ 38 StVO

(1) Blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn darf nur verwendet werden, wenn höchste Eile geboten ist, um Menschenleben zu retten oder schwere gesundheitliche Schäden abzuwenden, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung abzuwenden, flüchtige Personen zu verfolgen oder bedeutende Sachwerte zu erhalten. Es ordnet an: „Alle übrigen Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen.“

(2) Blaues Blinklicht allein darf nur von den damit ausgerüsteten Fahrzeugen zur Warnung an Unfall- oder sonstigen Einsatzstellen, bei Einsatzfahrten oder bei der Begleitung von Fahrzeugen oder von geschlossenen Verbänden verwendet werden.

Angelgartenstr. 64b | D-64846 Groß-Zimmern | Tel: 06071 / 951 351 | Impressum