Sie sind hier:
Extras > News > Notfalltraining für Bürgerbus-Team
Groß-Zimmern | Klein-Zimmern

27.07.17 Notfalltraining für Bürgerbus-Team

Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Bürgerbusses der Gemeinde wurden kürzlich im Groß-Zimmerner Feuerwehrhaus zum Verhalten im Notfall geschult.

Inhaltlich ging es dabei um das erkennen lebensbedrohlicher Krankheitsbilder wie beispielsweise Bewusstlosigkeit oder den Herz-Kreislauf-Stillstand. 

Ferner wurden mögliche Maßnahmen für Ersthelferinnen und Ersthelfer zunächst theoretisch erläutert und anschließend an praktischen Ausbildungsstationen geübt; unter anderem auch am Bürgerbus.

Darauf folgte zum Abschluss eine kurze theoretische Unterweisung in den Umgang mit tragbaren Feuerlöschern. 

Durchgeführt wurde die Schulung von den Feuerwehr-Einsatzkräften Laura Grimm, Sascha Kleiser, Gero Sterzik und Mark Czerny (alle Feuerwehr Groß-Zimmern) sowie Bernd Sachs (Feuerwehr Klein-Zimmern), die ebenfalls alle über eine Sanitätsausbildung verfügen. 

Die Feuerwehr Groß-Zimmern bedankt sich für die Teilnahme und das Interesse der Fahrerinnen und Fahrer des Bürgerbusses und wünscht allzeit gute und sichere Fahrt.

Von: Mark Czerny / Tobias Lang

 

 






Kategorie: #STARTSEITEGZI, #STARTSEITEKZI, Einsatzabteilung Groß-Zimmern, Einsatzabteilung Klein-Zimmern

print pagePDF version

Ihr Papa...

...macht schon mit. Wann kommst Du und hilfst beim Schutz der Groß-Zimmerner Familien? Groß-Zimmern braucht Dich für die Sicherstellung des Brandschutzes! Weitere Infos hier...

Weitere Nachrichten

Ausbildungsabend "Einsatzübung"

Die Feuerwehr Groß-Zimmern führte kürzlich einen Ausbil...


Drei Einsätze in der letzten Woche

In der vergangenen Woche musste die Freiwillige Feuerwe...


Fortbildung für Feuerwehr-Sanitäter

Die Einsatzkräfte mit Sanitätsausbildung der Feuerwehr ...


Bei Fragen...

Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt zu unserer Presseabteilung auf.

Dieser Bericht wurde bisher 131 mal gelesen.

Angelgartenstr. 64b | D-64846 Groß-Zimmern | Tel: 06071 / 951 351 | Impressum