Sie sind hier:
Extras > News > Heißausbildung in Braunschweig
Groß-Zimmern | Klein-Zimmern

30.07.11 Heißausbildung in Braunschweig

Sechzehn Kameraden der Feuerwehr Groß-Zimmern hatten am vergangenen Wochenende die einmalige Möglichkeit eine kostenfreie Heißausbildung in Braunschweig durchführen zu können. Während der Ausbildung für Atemschutzgeräteträger wurde der Innenangriff unter realistischen Bedingungen geübt.

Die Ausbildungsveranstaltung auf der Südwache der Berufsfeuerwehr hatten die Groß-Zimmerner beim Websitewettbewerb des Feuerwehrausrüsters Dräger gewonnen. Zusammen mit der Feuerwehr Börninghausen (Nordrhein-Westfalen), welche ebenfalls erfolgreich am Wettbewerb teilgenommen hatten, wurde das Event am Freitagabend mit einem gemeinsamen Grillabend begonnen.

Am Samstagmorgen erklärte Ausbilder Detlef Krone von der Berufsfeuerwehr Braunschweig die Grundlagen für den Innenangriff und gab wertvolle Tipps für das Vorgehen in brennenden Räumen und Häusern. Nach der anschließenden Erklärung der beiden Übungsanlagen (dem gasbetriebenen "Firedragon 5000" sowie dem feststoffbefeuerten "Firedragon 1000") konnte die praktische Ausbildung beginnen.

Im Firedragon 1000 wurde Holz entzündet und jeweiles zwölf Kameraden hatten zusammen mit zwei Ausbildern die Möglichkeit die Entstehung eines Brandes live zu erleben. Das Ausbilderteam um Detlef Krone erklärte die ablaufenden Prozesse, wiesen auf mögliche Gefahren hin und zeigten die Effekte der Löschmaßnahmen auf. Beeindruckt zeigten sich die Kameraden, welche mit Schutzkleidung und unter schwerem Atemschutz in dem geschlossenen Container Temperaturen um 900 °C ausgesetzt waren.

Weitere Station war der gasbetriebene Firedragon 5000. In dem einer Wohnung nachempfunden Sattelauflieger galt es mehrere Brandherde im Trupp (zwei Feuerwehrleute) unter Atemschutz zu bekämpfen. Übungsziel war das Training von Innenangriffen unter realistischen Bedingungen. Auch hier waren die Kameraden begeistert vom Übungsergebnis.

Die sechzehn Kameraden der Groß-Zimmerner Wehr traten am Samstagabend die Heimreise an. Aufgrund der Ausbildungsveranstaltung, an dem große Teile der Wehr teilgenommen hatten, unterstützte die Feuerwehr Dieburg in Groß-Zimmern die Sicherstellung des Brandschutzes. Hierfür möchte sich die Feuerwehr bei den Nachbarn bedanken.


Von: Tobias Lang

 

 






Kategorie: Einsatzabteilung Groß-Zimmern

print pagePDF version

Bald Deiner?

Dieser Spind ist noch frei und könnte bald Deiner sein! Groß-Zimmern braucht Dich für die Sicherstellung des Brandschutzes! Weitere Infos hier...

Weitere Nachrichten

Förderverein unternimmt Ausflug

Am Feiertag zur Deutschen Einheit hat der Förderverein ...


Förderverein erhält Spende

Der Förderverein erhält eine Geldspende für neue Anscha...


Sirenenprobe am Mittwoch 2. Oktober!

Am Mittwoch, 2. Oktober 2019 zwischen 10:00 Uhr und 10:...


Bei Fragen...

Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt zu unserer Presseabteilung auf.

Dieser Bericht wurde bisher 6481 mal gelesen.

Angelgartenstr. 64b | D-64846 Groß-Zimmern | Tel: 06071 / 951 351 | Impressum