Sie sind hier:
Extras > News > Silvester ohne Feuerwehr!
Groß-Zimmern | Klein-Zimmern

31.12.16 Silvester ohne Feuerwehr!

Was wäre Silvester ohne Knaller und bunte Raketen? Für die Feuerwehr ruhiger und für die Bürger sicherer! Dabei kann Silvester auch mit der beliebten "Knallerei" ein sicheres Vergnügen sein, vorausgesetzt man beherzigt einige Tipps.

Ihre Feuerwehr hat für einen sicheren Jahreswechsel einige Verhaltensregeln zusammen gestellt. Diese sollen helfen, den Umgang mit Feuerwerkskörpern sicherer zu machen. Sollte doch mal etwas schief gehen, und ein Brand entstehen, sollte die Freiwillige Feuerwehr auch in der Silvesternacht unter der Rufnummer 112 gerufen werden.

Für ein Silvester ohne Feuerwehr:

  • Verwenden Sie nur Feuerwerkskörper mit Zulassung der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM).
  • "Schwarzmarkt-Ware" kann unberechenbar heftig explodieren!
  • Bereits am Silvester-Nachmittag die Gebrauchsanweisungen für das Feuerwerk in Ruhe und mit klarem Verstand lesen!
  • Feuerwerkskörper getrennt von Zündhölzern oder Feuerzeugen aufbewahren.
  • Beim Hantieren mit Feuerwerk nie den gesamten Vorrat in einer Tüte oder einem Karton bereithalten.
  • In der Silvesternacht Fenster und Balkontüren schließen!
  • Angezündete Feuerwerkskörper, die nicht explodiert sind, liegenlassen! Sie sind unberechenbar und könnten später explodieren.
  • Raketen nur von geeigneten Freigeländen oder der Straße aus senkrecht nach oben starten, nicht schräg vom Balkon aus. Am sichersten ist eine leere Flasche in einer Getränkekiste. Bitte beachten Sie auch, dass die Raketen und Geschoße aus Signal- oder Schreckschußwaffen auf ihrer Flugbahn gegen keinerlei Hindernisse stoßen können.
  • Böller (egal welcher Größe), Raketen und Geschoßes aus Schreckschußwaffen nie gegen Menschen und Tiere richten.
  • Keine eigenen Löschversuche, auch bei Entstehungsbränden unternehmen (Gefahr von Verbrennungen / Rauchgasvergiftungen) sondern über die Notrufnummer 112 die Feuerwehr rufen.

Die Feuerwehr hat noch eine weitere Bitte: Wenn es wirklich zu einem Einsatz kommt, wie z.B. im vergangenen Jahr, müssen die Feuerwehrleute mit dem Privat-PKW zum Feuerwehrhaus in der Angelgartenstraße fahren. Bitte halten Sie daher die Fahrbahnen frei von sperrigen Feuerwehrkskörpern, Getränkekisten, Flaschen und anderen Gegenständen. Machen Sie die Fahrbahn frei, auch für zivile PKWs. Nur so können die Feuerwehrleute rechtzeitig das Feuerwehrhaus erreichen und ausrücken!

Die Feuerwehren der Gemeinde Groß-Zimmern wünschen allen Mitgliedern und Bürgern einen guten und unfallfreien Rutsch ins Jahr 2017!

Von: Tobias Lang

 

 






Kategorie: Bürgerservice, #STARTSEITEGZI, Bürgerservice, #STARTSEITEKZI, Einsatzabteilung Groß-Zimmern

print pagePDF version

Ihr Papa...

...macht schon mit. Wann kommst Du und hilfst beim Schutz der Groß-Zimmerner Familien? Groß-Zimmern braucht Dich für die Sicherstellung des Brandschutzes! Weitere Infos hier...

Weitere Nachrichten

Förderverein unternimmt Ausflug

Am Feiertag zur Deutschen Einheit hat der Förderverein ...


Förderverein erhält Spende

Der Förderverein erhält eine Geldspende für neue Anscha...


Sirenenprobe am Mittwoch 2. Oktober!

Am Mittwoch, 2. Oktober 2019 zwischen 10:00 Uhr und 10:...


Bei Fragen...

Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt zu unserer Presseabteilung auf.

Dieser Bericht wurde bisher 6772 mal gelesen.

Angelgartenstr. 64b | D-64846 Groß-Zimmern | Tel: 06071 / 951 351 | Impressum