Sie sind hier:
Einsatzabteilung > Gerätehaus > Atemschutzwerkstatt
Groß-Zimmern | Klein-Zimmern

Atemschutzwerkstatt

Wie in allen Arbeitsbereichen des Groß-Zimmerner Feuerwehrhauses wird auch in der Atemschutzwerkstatt ausschließlich ehrenamtliche Arbeit geleistet.
 
Primäre Aufgabe der Atemschutzwerkstatt ist es, immer eine ausreichende Anzahl an Atemluftflaschen, Atemschutzgeräten und -Masken für den Erstfall vozuhalten.

Praktisch bedeutete dies, dass während Übungen oder Einsätzen benutze Masken direkt im Anschluss gereinigt, desinfizieren, getrocknet, geprüft und eingeschweißt werden. Leere Atemluftflaschen werden mit Hilfe eines Kompressors gefüllt.

Überdies stehen noch etliche Prüfungen, die in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden müssen, auf dem Plan. So kommen im Jahr über 400 Stunden ehrenamtlicher Arbeit alleine in der Atemschutzwerkstatt zusammen.

Die Arbeit wird von drei ehrenamtlichen Feuerwehrkameraden erledigt. Seit Februar 2000 ist Atemschutzwerkstatt fest in der Hand von Marcus Paschke.

print pagePDF version

Atemschutzgerätewarte

Marcus Paschke

Weitere Bilder

Angelgartenstr. 64b | D-64846 Groß-Zimmern | Tel: 06071 / 951 351 | Impressum